Grünpflanzen im Kinderzimmer | Furnart Blog

Grünpflanzen beleben die Wohnung. Die Pflanzen holen die Natur in die eigenen vier Wände. Aber wie sieht es mit dem Kinderzimmer aus, sind dort Pflanzen überhaupt gut und was muss beachtet werden? Ich habe keinen Plan und werde mich dem Thema widmen.

Zugegeben mein grüner Daumen ist eher so naja. Will sagen, es gibt Pflanzen in der Wohnung aber ein Biotop sieht anders aus. Ich kann nicht mal sagen welche Pflanzen bei mir zu Hause sind. Magdalena steht jedoch sehr auf Pflanzen, in letzter Zeit liebt sie es, wenn ich ihr einen Blumenstrauß kaufe und dieser in ihrem Zimmer steht. Das findet sie ganz toll. Eigentlich wäre es jedoch ganz schön, wenn sie eine Pflanze hätte für die sie auch Verantwortung übernimmt, gießt und das Wachsen beobachtet. Jedoch habe ich als ganz Unbedarfter in Sachen Pflanzen gehört, dass es durchaus Pflanzen gibt, die giftig sind, zu krass duften oder sonst was für Eigenarten haben.

Nach dem Beschäftigen mit dem Thema habe ich jedoch erlesen, dass sich in der Regel alle einig sind – Pflanzen haben eine besondere Wirkung auf Menschen natürlich auch auf Kinder. Diverse anerkannte Studien haben bewiesen, dass Pflanzen das Wohlbefinden steigern und für ein besseres, gesundes Raumklima sorgen. Das grün der Blätter hat sogar positive Auswirkungen auf die Psyche. Die Farbe Grün ist super, das habe ich auch schon mitbekommen – Grün ist meine Lieblingsfarbe.  

Was noch aus pädagogischer Sicht zu sagen ist, Kids lernen bei der Beschäftigung mit der Pflege von Zimmerpflanzen Verantwortungsgefühl:

Wie viel Wasser benötigt die Pflanze? Braucht sie viel Sonne? Kinder erfahren, dass Pflanzen Lebewesen sind. Kinder werden so an die Natur herangeführt.

Kinder lernen durch Erfahrung und mit allen Sinnen, sie „begreifen“ im wahrsten Sinne des Wortes. Beim Säen und Pflanzen mit den Händen die Erde spüren, beobachten, wie lange es dauert, bis ein Samen keimt, fühlen, ob die Erde feucht ist, an der Blüte riechen und die Kresse im Salat und die Minze im Tee schmecken. Das sind unmittelbare Erfahrungen, die Kinder mit Pflanzen machen können. Sie ergänzen jeden Biologie- und Sachkundeunterricht sinnvoll. Ganz nebenbei lernen Kinder vieles über Pflanzenarten und Naturveränderungen – oder warum wirft die Birkenfeige plötzlich ihre Blätter ab?

Doch Welche Pflanzen sind also geeignet und was muss sonst noch beachtet werden?

Grundsätzlich sollte auf stark duftende Pflanzen verzichtet werden. Manche Düfte sorgen für Kopfschmerzen und Übelkeit bei den kleinen Mitbewohnern. Auch Dornen, Stacheln und natürlich giftige Pflanzen haben im Kinderzimmer nichts zu suchen.

Pflanzen sollten darüber hinaus besonders robust sein, wenn der Entdeckungstrieb der kleinen Biologen erst einmal geweckt wurde könnte es passieren, dass die Pflanzen auch mal umfallen oder geknickt werden. Da wäre es schade, wenn sie sich dadurch gleich ins pflanzliche Nirwana verabschieden.

Ganz besonders kleine Kinder erkunden ihr Zimmer mit allen Sinnen. Wenn bunte Blütenblätter in den Focus der Forscher geraten sind, werden sie eingehend untersucht. Dabei ist es dann völlig egal ob es sich um die Pflanze und deren Blätter oder die Blumenerde handelt. Daher sollten Kinder keinen direkten Zugriff auf das grüne Blattwerk haben. Pflanzen sollten also nicht erreichbar für die Kinder drapiert werden.

Welche Pflanzen sind denn nun geeignet?

Also meinen Recherchen nach eignen sich folgende Pflanzen besonders gut für das Kinderzimmer:

     ·         Glockenblumen

     ·         Hibiskus

     ·         Gerbera

All diese Pflanzen sehen hübsch aus und sind völlig ungefährlich.

Darüber hinaus sind diese Pflanzen eine Überlegung wert:

·         Zimmerhafer

·         Zypergräser

·         Grünlilie

Diese Pflanzen gelten als besonders robust und anspruchslos.

Was natürlich auch geht, Pflanzen aus der direkten Umgebung ziehen.

Magdalena und ich haben eine Eichel aus dem Garten mitgenommen und in einen Top gepflanzt. Maggy hat bestimmt jeden Tag geguckt wie groß ihre Eichel geworden ist. Jetzt hat die Eichel gut zehn Zentimeter und sie ist so stolz auf ihre Pflanze.

Resümee

Pflanzen gehören in das Kinderzimmer. Kinder sind Feuer und Flamme, wenn sie Verantwortung für etwas übernehmen dürfen. Ich fahre jetzt gleich mal in den Baumarkt und besorge ein paar Pflanzen.

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.